Chance the Rapper: Polizei wichtiger als Kinder?!

Chance the Rapper: Polizei wichtiger als Kinder?!

Bild zum Artikel
Chance the Rapper (c) Apega/WENN.com

Chance the Rapper (24) möchte die Schulbildung von Kindern verbessern.

Der Musiker (‚No Problem‘) engagiert sich seit Jahren mit seinem eigenen Geld, unter anderem durch seinen ‚New Chance Arts and Literature Fund‘, um die Schulen in seiner Heimatstadt Chicago zu optimieren und war deshalb auch bei einem öffentlichen Rathaus-Meeting anwesend, um gegen den Bau einer Polizeischule für 95 Millionen Dollar [82 Millionen Euro] zu protestieren. So hoffte er, dass die Verantwortlichen der Stadt dieses Geld lieber dafür nutzen, um Chicago auf andere Art und Weise voranzutreiben. Deshalb wendete sich Chance an die Versammlung:

„Was macht ihr denn alle? Ich bitte seit Jahren um Geld für Schulen und plötzlich habt ihr 95 Millionen für eine Polizeischule?!“

Der Rapper kann das überhaupt nicht verstehen. „Es macht keinen Sinn. Ich bin sehr verwirrt. Aber … Ihr habt eine Menge Macht und deshalb bin ich heute um 8 Uhr morgens hier, weil ich hoffe, dass es etwas ändert, wenn ihr es mich sagen hört. Ich mache danach auch mit allen Fotos, wenn ihr das wollt.“

Die leidenschaftliche Rede von Chance schien leider auf taube Ohren zu stoßen, denn die Mitglieder des Stadtrats stimmten mit 48 zu 1 für den Bau der Polizeischule. Seiner Enttäuschung mit dieser Entscheidung machte der Hip-Hopper, der mit richtigem Namen Chancelor Bennett heißt, auf Twitter Luft. „Diese ganze Sache ist unlogisch“, kritisierte Chance the Rapper. „Lasst uns einfach einen Schritt zurück machen und herausfinden, was wir wirklich brauchen.“