Cheryl: Alle reden über mein Privatleben – das nervt!

Cheryl: Alle reden über mein Privatleben – das nervt!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Cheryl (c) John Rainford/WENN.com

Cheryl (34) will, dass ihr engster Bekanntenkreis auch mal die Klappe hält.

Der ehemalige Girls Aloud-Star (‚Love Machine‘) plant ihr Comeback – einige ihrer Freunde können aber anscheinend nicht warten und verraten ihre Pläne und ihre Ansichten über ihre vergangenen Beziehungen schon vorab in Interviews. Das ist nicht nett!

Freunde, darunter ‚The X Factor‘-Moderator Dermot O‘ Leary (44) und will.i.am (42), haben über Cheryls Privatleben in der Öffentlichkeit ihre Kommentare abgelassen und ihre „Ping-Pong-Beziehungen“ analysiert, bevor sie sich mit Liam Payne einließ. „Sie ist bei Details ihres Comebacks und insbesondere bei ihrem Privatleben vorsichtig und möchte nicht das Gefühl haben, dass sie nicht die Kontrolle über das hat, was über sie gesagt wird“, sagte wieder mal ein guter Freund dem britischen ‚Heat‘-Magazin. „Sie mag es nicht, wenn Leute ihren Namen benutzen, um Schlagzeilen zu machen.“

Das sieht Cheryl verständlicherweise als Verrat. „Es lässt sie straucheln. Sie fühlt sich so frustriert von dem Ganzen.“

Die Sängerin musste auch Freund Liam Payne (24) schützen: Nachdem er ein Duett mit Rita Ora (27) für den Film ‚Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust‘ aufgenommen hatte, kam es zu unschönen Theorien. Fans von Cheryl haben sie gewarnt, auf ihren Mann aufzupassen, nachdem der ‚Strip That Down‘-Sänger und Rita wegen ihrem engen Kontakt für Gerüchte sorgten. „Das Letzte, was Cheryl will, ist, dass die Leute noch mehr Gerüchte über Liam und Rita verbreiten und etwas aus dem Nichts hervorzaubern.“

Wenn da mal Cheryl ihre Freunde nicht noch besser aussortieren sollte…