Cheyenne Ochsenknecht: Erstes Shooting für die 'Vogue'

Cheyenne Ochsenknecht: Erstes Shooting für die 'Vogue'

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Cheyenne Ochsenknecht (c) Cover Media

Cheyenne Ochsenknecht (17) hat es in die ‚Vogue‘ geschafft.

Die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht ist schon eine Weile als Model tätig, ihre Karriere hebt aber jetzt erst richtig ab. Auf Instagram ließ sie ihre rund 114.000 Abonnenten an ihrem jüngsten Shooting-Abenteuer teilhaben: Sie reiste nach Lissabon, um dort am Strand für die Modebibel ‚Vogue‘ zu posieren.

Zweiflern bietet sie damit gleich die Stirn. Auf einem Schnappschuss lacht Cheyenne in die Kamera, dazu schrieb sie: „Ich lache über all die, die gesagt haben, dass ich es nicht schaffe.“

Auch Mama Natascha war in Portugal mit von der Partie, was das Nachwuchs-Model ebenfalls mit einem Instagram-Pic würdigte. Das Bild zeigt das Mutter-Tochter-Gespann vor einem Café. Natascha sitzt dabei auf dem Schoß ihres Sprösslings, Cheyenne hat indes die Arme um ihre Mutter geschlungen.

Unter Vertrag steht der Jungstar übrigens bei der Pariser Agentur Premium Models, allerdings nur mit Vornamen. Ihr Catwalk-Debüt feierte Cheyenne Ochsenknecht im vergangenen Jahr bei der Berlin Fashion Week, wo sie für Riani laufen durfte. Gegenüber ‚Gala‘ verriet sie damals, dass es schon immer ihr Traum war, als Fashion-Model die Laufstege und Fotosets der Welt unsicher zu machen.

„Ich hatte von Anfang an immer nur einen Berufs-Wunsch: Ich wollte Model werden, von Kind an. Vermutlich auch, weil es meine Mutter schon war und jetzt endlich stehe ich hier“, schwärmte Cheyenne Ochsenknecht. In Erfüllung gegangen ist der Wunsch jetzt ja!