Chris Pratt: "Scheidungen sind sche**e!"

Chris Pratt: "Scheidungen sind sche**e!"

Bild zum Artikel
Chris Pratt (c) Mario Mitsis/WENN.com

Chris Pratt (38) ist kein Fan von Scheidungen.

Der Schauspieler (‚Avengers: Infinity War‘) hatte sich im vergangenen Jahr von seiner Kollegin und Ehefrau Anna Faris (41, ‚Scary Movie‘) getrennt. Im Dezember [2017] ließen sie sich dann scheiden und die einstige Traumehe war endgültig dahin. Bisher hatte sich Chris zu dem Thema nicht geäußert, doch im Gespräch mit ‚Entertainment Weekly‘ bricht er nun sein Schweigen und findet klare Worte: „Scheidungen sind sche**e!“ Eine klare Ansage! „Glücklicherweise haben wir ein wundervolles Kind, das zwei tolle Eltern hat, die es lieben. Wir finden schon unsere Wege und bleiben Freunde. Wir sind nett zueinander. Es ist natürlich so nicht ideal, aber ich glaube, dass es uns beiden so besser geht.“

Tatsächlich wünschen sich beide Elternteile ein geteiltes Sorgerecht. Anna Faris äußerte sich im Januar [2018] schon zur zukünftigen Erziehung ihres Sohnes Jack (5). ‚E!News‘ sagte sie damals: „Der Schlüssel ist, ihn dauernd mit Freude und Heiterkeit zum umgeben und davon bekommt er eine ganze Tonne.“

Es scheint fast so, als hätten Chris Pratt und Anna Faris das unmögliche möglich gemacht: Eine Promischeidung ohne anschließenden Rosenkrieg. Und das ist gerade in Bezug auf Jack Pratt besonders toll!