Chris Rock: Ja, ich habe meine Frau betrogen

Chris Rock: Ja, ich habe meine Frau betrogen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Chris Rock (c) JLN Photography/WENN.com

Chris Rock (52) war nicht treu.

Der Darsteller (‚Alle hassen Chris‘) war 18 Jahre lang mit Malaak Compton-Rock verheiratet, bevor sie sich 2014 trennten. Nun hat Chris zugegeben, dass er nicht nur einmal fremd gegangen sei, sondern sogar mehrmals. Im Interview mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin sprach er zum ersten Mal über seine Untreue und seine Gefühle diesbezüglich:

„Meine Schwächen werden überhöht, weil ich berühmt bin. Deine wichtige Hälfte hat eine hohe Meinung von dir, wenn sie dich wirklich liebt. Und du lässt sie im Stich … Ich habe ein Sprachrohr, sie hat keines. Menschen lassen sie in Ruhe, wenn sie im Supermarkt einkaufen geht. Ich war ein Stück Sche*ße.“

Chris habe seine damalige Frau, mit der er zwei Kinder hat, mindestens drei Mal betrogen. Diese Zahl nannte er, weil es sich bei diesen drei Damen um Berühmtheiten gehandelt habe, deren Namen er allerdings nicht öffentlich machte. Eine der Frauen sei „semi-berühmt“, eine andere habe im Handel gearbeitet. Nun muss der Komiker damit leben, seine Exfrau auf Familienfeiern zu sehen – und sich dabei alles andere als gut zu fühlen, nachdem er ihr Vertrauen missbraucht hatte:

„Ich muss sie auf Hochzeiten und Abschlussfeiern sehen. Wenn man sich scheiden lässt, muss man verdammt nochmal von vorne anfangen. Du stehst wieder am Anfang. Es ist kein Zusammenbruch, aber etwas in deinem Leben ist zusammengebrochen.“

Momentan kann sich Chris Rock auch nicht vorstellen, noch einmal vor den Altar zu treten. Allein der Gedanke daran verursache bei ihm einen Knoten im Magen: „Würde ich noch einmal heiraten? Nicht einmal, wenn ich damit AIDS heilen könnte.“