Christian Lindner und Dagmar Rosenfeld: Ehe-Aus nach sechs Jahren

Christian Lindner und Dagmar Rosenfeld: Ehe-Aus nach sechs Jahren

Bild zum Artikel
Dagmar Rosenfeld und Christian Lindner (c) Cover Media

Christian Lindner (39) lässt sich von seiner Frau Dagmar (46) scheiden.

Sechs Jahre gehörten der FDP-Chef und die stellvertretende ‚WeltN24‘-Chefredakteurin zu den attraktivsten Promipaaren in Deutschland – doch jetzt ist alles aus. Christian Lindner und seine Noch-Ehefrau Dagmar Rosenfeld lassen sich scheiden, wie der gemeinsame Anwalt des einstigen Traumpaares, Christian Schertz, gegenüber ‚BILD‘ bestätigte.

Im Jahr 2009 lernten sich Lindner und Rosenfeld kennen. Wie ‚BILD‘ berichtet, hielt Christian kurze Zeit später beim gemeinsamen Sommerurlaub auf der spanischen Insel Fuerteventura um die Hand seiner Liebsten an. Angeblich habe er ihr eine Serviette hingeschoben, auf der die Worte ‚Willst du mich heiraten?‘ und drei Antwortmöglichkeiten standen. Offensichtlich entschied sich Dagmar für ‚Ja‘ und gab ihrem damaligen Freund am 13. August 2011 auf Schloss Eicherhof im rheinischen Leichlingen das Ja-Wort.

Wie sehr sich die beiden einstigen Turteltauben schätzten, verriet Herr Lindner kurz vor der Hochzeit: „Meine Freundin ist ein wunderbarer Mensch, auch weil ich wild mit ihr diskutieren kann. Wir streiten uns über politische Fragen, nicht über offene Zahnpastatuben.“

Warum sich Christian Lindner und Dagmar Rosenfeld scheiden lassen, hat weder das Ex-Paar, noch sein Anwalt verraten. Letzterer erklärte allerdings, dass beide schon seit längerer Zeit getrennte Wege gehen und sich freundschaftlich getrennt haben. Mehr Informationen wird es wohl auch nicht geben, wie Schertz gegenüber ‚BILD‘ erklärte: „Wir bitten, die Privatsphäre meiner Mandanten zu respektieren und von weiteren Anfragen abzusehen.“

Bis heute blieb die Ehe kinderlos, obwohl vor allem der Spitzenpolitiker sich Nachwuchs im Hause Lindner-Rosenfeld wünschte: „Die machen das Leben erst komplett.“