Christian Ulmen: "Da geht noch einiges"

Christian Ulmen: "Da geht noch einiges"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Christian Ulmen (c) picture alliance / Geisler-Fotopress

Christian Ulmen (41) verspricht eine zweite Staffel ‚Jerks‘.

Im Januar startete die neue Comedyserie des Schauspielers (‚Tatort‘) per Streaming auf Maxdome und später auch auf ProSieben. Die Serie kam so gut an, dass die beiden Stars der Show – neben Christian Ulmen tritt auch Fahri Yardim (‚Unter Frauen‘) für ‚Jerks‘ vor die Kamera – eine neue Runde planen. „Einmal Jerk, immer Jerk“, erklärte der Satiriker, der für seine Fernsehexperimente bekannt ist, am Montag [9. Mai] im Rahmen der Internetkonferenz ‚re:publica‘ in Berlin. „Da geht noch einiges. Ich freue mich schon seit Jahren auf die zweite Staffel!“ Anknüpfen soll die neue Runde an die zehn Folgen, die Anfang des Jahres ausgestrahlt wurden. In diesen ging es um die Freundschaft zwischen Christian Ulmen und Fahri Yardim, die auch fernab der Kamera besteht. In der Serie geraten die zwei Männer immer wieder in unangenehme und teils skurrile Situationen, die zum Lachen, aber auch Fremdschämen anregen. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollen Mitte des Jahres in Potsdam beginnen. Dabei führt Christian Ulmen auch wieder Regie. Produziert wird ‚Jerks‘ derweil von Talpa Germany.