Christina Applegate: Comeback als 'Dumpfbacke'?

Christina Applegate: Comeback als 'Dumpfbacke'?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Christina Applegate (c) FayesVision/WENN.com

Christina Applegate (45) hätte nochmal Lust, in die Rolle der Kelly Bundy – besser bekannt als ‚Dumpfbacke‘ – zu schlüpfen.

Die US-Schauspielerin (‚Bad Moms‘) wurde während der späten 80er als begriffsstutzige Blondine in der erfolgreichen Sitcom ‚Eine schrecklich nette Familie‘ bekannt und ist seither auch regelmäßig auf der Kinoleinwand zu sehen. Vor 30 Jahren kam die Serie zu ihrem Ende und Gerüchte, es könnte zu einem Comeback kommen, werden immer lauter. Was Christina davon hält?

„Ich weiß, dass [mein damaliger Co-Darsteller David] Faustino da mitmachen würde und Ed [O’Neill], Katey [Sagal] und ich haben alle gesagt, dass wir auf irgendeine Art an der ersten Folge arbeiten wollen“, gab die Hollywood-Blondine im Interview mit ‚ET Online‘ preis. Fest stünde aber noch nichts: „Ich weiß nicht, was dabei rumkommen würde, und ich weiß nicht, ob das überhaupt zustande kommt.“

Sollte ‚Eine schrecklich nette Familie‘ auf die Fernsehbildschirme zurückkehren, dann würde es offenbar um Al Bundys Sohn Bud gehen. Dieser versuchte in der Serie immer wieder, beim anderen Geschlecht zu landen, scheiterte jedoch meistens kläglich.

Wer hofft, dass sich Christina Applegate für die Rolle der ‚Dumpfbacke‘ erneut in hautenge und freizügige Outfits quetscht, wird indes enttäuscht. „Niemand will mich im Alter von 45 Jahren in einem Minikleid sehen“, lachte die Schauspielerin. „Ich bin 20 Pfund schwerer als damals, Leute. Ich habe ein Baby bekommen, bin 45 und verändere mich langsam.“