Christoph Maria Herbst: Social Media? Ohne mich!

Christoph Maria Herbst: Social Media? Ohne mich!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Christoph Maria Herbst (c) Cover Media

Christoph Maria Herbst (51) lässt sich lieber durch seine Agentur vertreten.

Der Darsteller (‚Stromberg‘) ist eines der beliebtesten Gesichter im deutschen Film und Fernsehen und auch seine Stimme ist oft in Synchronrollen oder Hörbüchern zu hören. Bei solch einem Star würden sich viele Fans sicherlich wünschen, mit ihrem Idol über Social Media direkt in Kontakt treten zu können – doch Facebook, Instagram und Twitter kommen für Christoph nicht infrage, wie er im Interview mit ‚t-online‘ deutlich machte:

„Das mache ich alles nicht. Nicht, weil ich sage, ich bin digitalophob und das ist alles Teufelszeug. Es hat sich vielmehr einfach nicht ergeben bei mir. Ich fühle mich durch meine Agentur gut vertreten. Wieso soll ich Leuten, die ich nie kennen lernen werde und auch nicht möchte, irgendwelche Kinderfotos zeigen?“

Ohnehin sei er nicht so gierig auf öffentliche Auftritte, wie er offen zugab. Über den roten Teppich oder in VIP-Bereiche müsse man ihn regelrecht zerren: „Ich würde mich nie in VIP-Bereiche einschleichen. Ich tummele mich ja jetzt schon nicht gerne auf roten Teppichen oder in Bereichen, wo ein Otto Normalverbraucher nicht hin soll. Das ist nicht meine Welt. Ich muss mich da immer eher hin zwingen.“

Diese Einstellung könnte mit Christoph Maria Herbsts Erziehung zusammenhängen, denn seine Eltern hätten ihm etwas wichtiges beigebracht: „Meine Kinderstube hat dafür gesorgt, dass ich nicht gierig bin – und auch nicht vom Ehrgeiz zerfressen“, hatte er im Interview mit ‚Bild‘ klargestellt.