‚Coldplay‘: Für viel Geld nach Abu Dhabi

‚Coldplay‘: Für viel Geld nach Abu Dhabi

0
TEILEN

Coldplay‘ geben an Silvester ein Konzert in Abu Dhabi. Ihre Gage beläuft sich dabei auf schöne 1,2 Millionen Euro.

Das lohnt sich: ‚Coldplay‘ treten an Silvester in Abu Dhabi für eine Millionengage auf.
Die Band (‚Yellow‘) wird 1,2 Millionen Euro reicher sein, wenn sie anlässlich des Volvo Ocean Race in den Vereinigten Arabischen Emiraten auftritt. Kronprinz Mohammed bin Zayed hatte die Mannen um Chris Martin (34) überzeugt, am Wochenende das schwere Segelrennen um die Welt einzuläuten. Für ein Platinumticket, das über 5.000 Euro kostet, bekommt man Champagner und kann sein Auto frei parken.
‚Coldplay‘-Gitarrist Jonny Buckland (34) freut sich schon sehr auf die Rückkehr nach Abu Dhabi. „Ich war noch nie in so einem Hotel und werde es wahrscheinlich nie wieder sein. Dagegen wirkt Buckingham Palace wie ein Reihenhaus“, freute sich der Musiker auf den Luxus.
Die Rocker spielten zuletzt 2009 in der arabischen Metropole. Das Konzert war geprägt von strömenden Regen sowie Blitz und Donner. Während der Show unterhielt Martin die nasse Menge mit seiner Version von ‚Raindrops Keep Falling on My Head‘. Dieses Mal werden die Herren an einem außergewöhnlichen Ort auftreten. Das so genannte ‚Destination Village‘ liegt am Corniche Breakwater, dem Segel-Dorf, das die Stadt für die maritimen Fans eingerichtet hat. Von dort startet auch am 31. Dezember das Volvo Ocean Race‘, wozu ‚Coldplay‘ die musikalische Untermalung liefert.