Costa Cordalis: "Ich hatte starke Schmerzen"

Costa Cordalis: "Ich hatte starke Schmerzen"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Costa Cordalis (c) Cover Media

Costa Cordalis (73) musste auf Mallorca ein kleines Unglück erleben.

Der Musiker (‚Der Wein von Samos‘) brach sich nach seiner Morgendusche nämlich den rechten Fuß – eine schmerzhafte Angelegenheit. Aufgrund dieser Verletzung musste der Schlagerstar dann sogar einige Auftritte in der deutschen Heimat absagen, da für ihn erst einmal eine Reha im Fokus steht. Wie er der ‚Bild‘ verriet, hat er auch schon einen Wunsch, wo er diese gerne abhalten würde:

„Ich will erst einmal in Deutschland bleiben, suche jetzt nach einer Reha. Am liebsten an der Nordsee in St. Peter Ording.“

Aber alles nacheinander, was war passiert? „Ich kam morgens aus der Badewanne, als ich plötzlich wegrutschte. Ich hatte starke Schmerzen. Aber meine Frau Ingrid und ich haben sofort entschieden, die nächste Linienmaschine nach Hamburg zu nehmen. Ich traue den Ärzten in Spanien nicht.“ Dort wurde er dann operiert, doch schmerzfrei ist er immer noch nicht – das soll dann die Reha richten.

Glücklicherweise kann sich Costa Cordalis bei seiner Verletzung auf seine Familie verlassen. Am Samstag soll er eigentlich in Hoppegarten auftreten, stattdessen werden jetzt Lucas und Kiki Cordalis die Bühne rocken.

Die beiden Kinder traten schon früher gemeinsam mit dem Papa auf, dass sie jetzt seine Songs performen werden, ist also nichts Neues für die beiden. Tatsächlich haben sowohl sie als auch er einen erheblichen Anteil an den jüngsten Erfolgen ihres Vaters. Lucas verdingt sich als Texter und Produzent, während Kiki ihren kreativen Anteil beiträgt. Bei solchen Kindern als Unterstützung, ist die Verletzung von Costa bestimmt schnell überstanden.