Daniela Katzenberger: Beim Schminken verletzt

Daniela Katzenberger: Beim Schminken verletzt

0
TEILEN

Entertainerin Daniela Katzenberger drehte bei den Aufnahmen zu ‚Alarm für Cobra 11‘ eine rasante Runde mit dem Stuntman und biss sich dabei empfindlich auf die Lippe.

So ein Pech: Daniela Katzenberger (25) schminkte sich bei einer Stuntfahrt im Auto und biss sich blutig.
Die Moderatorin (‚Natürlich Blond‘) musste beim Dreh für die Action-Serie ‚Alarm für Cobra 11‘ mit einem Stuntman eine rasante Fahrt aufnehmen. Dabei wollte die Blondine natürlich perfekt aussehen, zückte bei hohem Tempo den Lipgloss und biss sich bei der Schminkaktion schlimm auf die Lippe. Obwohl ihr das Blut vom Kinn tropfte, blieb die Diva gelassen und scherzte gegenüber den Reportern von ‚Bild.de‘: „Schminken bei 200 Sachen sollte man lieber sein lassen. Hätte ich doch nur einmal die Klappe gehalten.“
Aber so etwas kann ja mal passieren und Daniela Katzenberger wird sich den Fehler sicher schnell verzeihen. Übrigens verzeiht sie auch gerne anderen ihre Fehler. Zuletzt erteilte sie dem zurückgetretene Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, der mit einer Arbeit voller Plagiate einst promoviert hatte, ihre persönliche Absolution: „Jeder baut mal Mist. Ich weiß ja, wie das in der Öffentlichkeit sein kann: Da werden Dinge manchmal extrem negativ aufgebauscht. Ich würde mich freuen, wenn er wieder da ist. Aber das ist meine Meinung“, sprang die Fernsehfrau im Interview mit ’stern.de‘ für den Politiker in die Bresche und betonte: „Ich finde ihn sehr attraktiv. Er ist ein sehr gut aussehender Mann.“
Richtiggehend vorbildhaft sei hingegen Verona Pooth für die Schöne: „An Verona finde ich gut, dass sie geschafft hat, sich oben zu halten. Das hat sie extrem toll gemacht. Nach so vielen Jahren kennt man sie noch immer. Sie hat sich nicht für jeden Scheiß hergegeben. Das macht ihr keiner so schnell nach“, erklärte Daniela Katzenberger.