Daniela Katzenberger: Sie spricht über ihren Krankenhausaufenthalt

Daniela Katzenberger: Sie spricht über ihren Krankenhausaufenthalt

Bild zum Artikel
Daniela Katzenberger (c) Cover Media

Daniela Katzenberger (31) hat verraten, was mit ihr nicht stimmt.

Die Unternehmerin machte ihren treuen Fans Angst, als sie auf Instagram diverse Stories veröffentlichte, die sie im Krankenhaus am Tropf hängend zeigten. Doch was war da los? Was stimmt nicht mit der Katze? Die Fans machten sich große Sorgen, was Daniela nun wiederum dazu veranlasste zu enthüllen, wie schlimm es wirklich um sie steht. Dabei bestehe gar kein Grund zur Aufregung, denn es handele sich lediglich um eine Virusinfektion, unter der Daniela schon einmal zu leiden hatte, wie sie ‚BILD‘ erklärte:

„Ich fange mir immer etwas aus dem Kindergarten ein. Sophia ist fast sofort wieder fit, aber bei mir dauert es manchmal. Aber zum Glück habe ich einen guten Arzt. Es ist nichts Schlimmes, aber ich will schnell wieder fit werden, ich muss ja wieder mit meiner kleinen Prinzessin spielen. Die ist da sehr hartnäckig!“

Nachdem ihr Körper mit erhöhten Entzündungswerten auf den Virus reagiert hatte, wurde sie kurz nach der Behandlung mit einer Aufbauinfusion wieder nach Hause entlassen.

Diese gute Neuigkeit nimmt einigen von Danielas Fans allerdings auch die Hoffnung, denn es waren ebenso Gerüchte aufgekommen, die Kultblondine könnte wieder schwanger sein. Doch Pustekuchen, so Daniela Katzenberger selbst via Instagram: „Ihr wisst ja wie das ist mit dem Schwangerwerden. Ich weiß nicht, wer von euch gerade in der Übungsphase ist. Ich bin ja keine Maschine. Jeder fragt immer nach dem zweiten Kind, aber das ist nicht so leicht, vor allem weil Sophia mit bei uns im Schlafzimmer schläft. Es war vorher wesentlich einfacher ein Kind zu zeugen.“