Daniela Katzenberger: Ich bereue nichts

Daniela Katzenberger: Ich bereue nichts

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Daniela Katzenberger (c) Cover Media

Daniela Katzenberger (30) sieht der Zukunft ganz entspannt entgegen.

Noch ist das Töchterchen des Reality-Stars klein, doch bald wird auch Sophia (1) herausfinden, dass ihre Mama sich früher gerne mal für den ‚Playboy‘ ausgezogen hätte. Macht sich die Katze da eigentlich Sorgen, obwohl es nie zu den Nacktaufnahmen kam?

„Spätestens in der Pubertät wird sie mich peinlich finden“, gab sie im Interview mit ‚IN‘ zu. „Die meisten kennen mich ja noch als junge Blondine, die unbedingt in den ‚Playboy‘ wollte.“ Dennoch: „Meine Entscheidungen haben mich dorthin geführt, wo ich jetzt bin. Deshalb bereue ich auch nichts. Wer fand seine Eltern mal nicht peinlich?“ Dass Daniela Katzenberger ihre eigene Mama Iris Klein (49) sogar heute noch manchmal als unangenehm empfindet, offenbarte sie erst vor Kurzem: „Meine Mutter hat mir, bevor ich mit Lucas zusammen kam und noch Single war, ein total peinliches Buch geschenkt“, verriet sie im Gespräch mit ‚Bunte‘. „Sie hatte Angst, dass ich sie nie zur Oma mache und hat mir dann vor der ganzen Familie ein Buch mit dem Titel ‚Die perfekte Liebhaberin‘ geschenkt und mich dabei angezwinkert. Es war so peinlich! Zum Glück ist sie ja jetzt Oma.“ Denn seit August 2015 sind Daniela Katzenberger und ihr Ehemann Lucas Cordalis (49) Eltern von Sophia.