Danielle Brooks: Fülligere Mädchen können Superheldinnen sein

Danielle Brooks: Fülligere Mädchen können Superheldinnen sein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Danielle Brooks (c) Joseph Marzullo/WENN.com

Danielle Brooks (27) möchte etwas hinterlassen.

Die Schauspielerin wurde durch ihre Rolle der liebenswerten Tasha ‚Taystee‘ Jeffersion in der Netflix-Serie ‚Orange Is The New Black‘ berühmte. Aber auch am Broadway konnte sie in ‚Die Farbe Lila‘ einen großen Achtungserfolg erzielen und für ihre Hauptrolle sogar eine Tony-Nominierung kassieren. Mit ihren unterschiedlichen Rollen möchte Danielle sich aber nicht nur etwas selbst beweisen: „Ich möchte kleinen, fülligeren Mädels zeigen, dass sie Superheldinnen sein können. Dass sie die Hauptakteurin in einer Liebesgeschichte sein können“, erklärte sie dem ‚Diva Magazine‘. „Ich möchte ein Imperium erschaffen, das mehr Möglichkeiten für Frauen bietet, sich stylish zu fühlen. Ich möchte Frauen und Männer ermutigen, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen und sich zu lieben. Das ist das Ziel meines Lebens.“

Als Vertreterin der Body-Positivity-Bewegung ließ sie sich vor Kurzem auch komplett ohne Make-up für die ‚Most Beautiful Women‘-Ausgabe der ‚People‘ ablichten. Und Danielle Brooks freut sich, endlich ein wenig mehr Vielfalt in der Schönheitsindustrie zu sehen. „Als ich aufgewachsen bin, habe ich nicht genügend Frauen mit dunkler Haut gesehen wie mich“, verriet sie. „Es ist wichtig, Schönheit zu erkennen, sie umzubennen und sie für sich in Anspruch zu nehmen. Unser Melanin ist golden und soll gefeiert werden“, so Danielle Brooks.