David Beckham strebt die amerikanische Staatsbürgerschaft an

David Beckham strebt die amerikanische Staatsbürgerschaft an

1
TEILEN

David Beckham will die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen, um permanent in Amerika leben zu können.

Soccer player David Beckham attends the NBA basketball game between the Los Angeles Lakers and the Memphis Grizzlies in Los Angeles November 2, 2010. REUTERS/Danny Moloshok (UNITED STATES - Tags: SPORT BASKETBALL SOCCER)


Der englische Ex Fußball-Kapitän, der 2007 mit seiner Frau Victoria und den drei gemeinsamen Söhnen Brooklyn (11), Romeo (8) und dem fünfjährigen Cruz nach Beverly Hills zog, hat nicht vor, auf die Insel zurück zu kehren.

Stattdessen will Beckham, so lange in Amerika verweilen, weil sich seine Frau und die Kinder dort wohl fühlen, doch seine englischen Wurzeln will der Fußballstar nicht vergessen.

Der ‚Los Angeles Times‘ antwortet er im Gespräch auf die Frage, ob er gerne amerikanischer Staatsbürger würde: „Ich hoffe, eines Tages! Das wäre schön. Ich bin in England geboren und aufgewachsen und das werde ich auch immer bleiben: Ich bin Engländer. Unsere Jungs gehen hier zur Schule und so lange, wie sie und meine Frau hier glücklich sind, bleiben wir auch hier.“

Trotz seiner Liebe zu dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, will der Frauenschwarm mit den vielen Tattoos, ein Stückchen seiner Heimat mit nach Los Angeles nehmen und einen Pub mit dem Namen „The Queen Vic“ eröffnen.

Beckham, der aktuell in den Staaten für Los Angeles Galaxy spielt, sowie ein enger Freund, des TV-Koch Gordon Ramsey ist, wollen den traditionellen englischen Pub für die britischen Einwanderer der Stadt eröffnen.