David Fincher: Rettet er 'World War Z 2'?

David Fincher: Rettet er 'World War Z 2'?

Bild zum Artikel
David Fincher (c) WENN.com

David Fincher (54) übernimmt aller Voraussicht nach den Regiestuhl für ‚World War Z 2‘.

Der Regisseur (‚The Social Network‘) ist tatsächlich so etwas wie die letzte Rettung für den Streifen. Ursprünglich war geplant, dass der zweite Teil der Horrorreihe schon in diesem Jahr in den Kinos laufen soll. Daraus wird logischerweise nichts mehr, da man bisher nicht einmal mit den Dreharbeiten beginnen konnte. Der Grund: Der ursprünglich angeheuerte Regisseur sprang ab, um sich einem anderen Projekt zu widmen. J.A. Bayona (41, ‚Das Waisenhaus‘) dreht aktuell den neuesten Teil der ‚Jurassic Park‘-Reihe.

Wie ‚Variety‘ jetzt berichtet, hat man mit Fincher aber einen tollen Ersatz gefunden. Der Filmemacher arbeitete schon drei Mal äußerst erfolgreich mit Hauptdarsteller Brad Pitt (53, ‚Mr. und Mrs. Smith‘) zusammen: In ‚Fight Club‘, ‚Sieben‘ und ‚Der seltsame Fall des Benjamin Button‘. Man kennt sich also und weiß, wie der jeweils andere tickt.

Im ersten ‚World War Z‘-Teil ging es um den Ausbruch einer Epidemie, der Menschen zu wilden Monstern macht. Kritiker warfen dem Film vor, dass die Zombies absolut unpassend zur Szenerie wirkten und dass der Film für sein Genre ungewöhnlich harmlos sei. Allerdings konnte der Streifen mit spektakulären Effekten punkten. Wenn David Fincher am Steuer sitzt, kann man jedoch auf Besserung hoffen.