Debra Messing: Das Problem mit der Work-Life-Balance

Debra Messing: Das Problem mit der Work-Life-Balance

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Debra Messing (c) Macguyver/WENN.Com

Debra Messing (49) lässt ihren Sohn nur ungern alleine.

Aktuell dreht die Schauspielerin wieder neue Folgen für die Kultserie ‚Will & Grace‘ in New York. Doch trotz der Wiedersehensfreude mit ihren alten Kollegen geht Debra Messing jeden Tag mit ein wenig Sorge zur Arbeit, denn sie muss ihren 13 Jahre alten Sohn, den sie mit Exmann Daniel Zelman großzieht, in ihrer Heimat Los Angeles zurücklassen. „Das ist das erste Mal, dass ich solange von Roman getrennt bin“, seufzte die rothaarige Schönheit in der britischen ‚Closer‘. „Ich darf oft nach Hause, wenn wir drehen, aber es ist stressig, nachdem ich solange zu Hause war.“ Nach dem vorläufigen Aus der Sitcom 2006 konnte Debra Messing stets nur kleine Rollen ergattern. Mit der Fortsetzung von ‚Will & Grace‘ hofft sie nun, an alte Erfolge anknüpfen zu können.

Das gilt sicher auch für ihre Kollegen, darunter Eric McCormack als Will. „Der Cast und ich sind wirklich wie Brüder und Schwestern“, freute sich die Schauspielerin über die Reunion. „Wir können unsere Hände nicht voneinander lassen. Wir sind am glücklichsten, wenn wir total unangebrachte Witze miteinander reißen können und uns gegenseitig zum Lachen bringen. Das genieße ich am meisten.“

Dass die Leute sie sogar auf der Straße mit ihrem Rollennamen ansprechen, störe Debra Messing nicht. „Ich bin gerne Grace bis ich sterbe“, lachte sie.