Demi Lovato: Ihr Freund raubt ihr den Schlaf

Demi Lovato: Ihr Freund raubt ihr den Schlaf

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Demi Lovato (c) Guillermo Proano/WENN.com

Demi Lovato (24) macht sich oft große Sorgen um ihren Liebsten.

Die Musikerin (‚Stone Cold‘) ist seit dem Ende des vergangenen Jahres mit dem Martial-Arts-Fighter Guilherme ‚Bomba‘ Vasconcelos zusammen. Zwar ist dieser muskulös, durchtrainiert und fit, und damit der Traum vieler Frauen, doch birgt eine solche Beziehung auch Risiken:

Demi muss jedes Mal große Ängste durchstehen, wenn Guilherme in den Kampf gegen einen Gegner zieht. Immerhin könnte er dabei schwer verletzt werden. Den Sport an sich liebt sie aber trotzdem, wie sie zu Gast in der ‚Ellen DeGeneres Show‘ versicherte: „Man kämpft in einem Käfig. Es ist gefährlich. Natürlich mache ich mir Sorgen. Wenn er seinen Gegner verletzt, fühle ich mich nicht schlecht. Es ist ein Sport.“

Es gebe jedoch auch andere Probleme, die ihr manchmal Bauchschmerzen bereiten und die mit ihrem Freund nichts zu tun haben. So sei sie stets darauf bedacht, auf dem roten Teppich keinen modischen Fauxpas zu begehen, der ihr Häme einbringen könnte. Für die diesjährigen Grammys hatte sie etwa ein durchsichtiges Kleid getragen, das sie selbst sehr gewagt fand – vor allem, da sie mit ihrem Vater auf der Veranstaltung war. Doch ihr Stylist sei von dem Outfit überzeugt gewesen, wie Demi Lovato erklärte: „Ich habe das Kleid anprobiert und dachte, ‚Ich trage das nicht. Man kann ja durchgucken.‘ Aber mein Stylist sagte, es sehe großartig aus. Jeder meinte das. Dann habe ich mich selbst überredet. Ich war mit meinem Vater auf dem roten Teppich. Das war seltsam. Er hat gesagt, er akzeptiert das Kleid, aber ich weiß nicht, ob er realisiert hat, dass man durchgucken konnte …“