Désirée Nosbusch: "Es wurde viel gelacht und viel geweint"

Désirée Nosbusch: "Es wurde viel gelacht und viel geweint"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Désirée Nosbusch (c) Cover Media

Désirée Nosbusch (52) möchte Promipaaren einen ganz besonderen Spiegel vorhalten.

Die Schauspielerin (‚Der Tod meiner Schwester‘) wird auf Vox ‚The Story of my Life‘ präsentieren, wobei Stars ihr älteres Ich kennenlernen. Die Idee, sich im TV aufwendig zu verkleiden, ist nichts Neues. Seit ‚Switch Reloaded‘ und ‚Kessler ist…‘ sind Maskierungen salonfähig. Doch die Art, die bald auf Vox zu sehen ist, bringt frischen Wind in die Branche:

Promipaare werden so geschminkt, wie sie vermutlich im hohen Alter aussehen. So sollen sich die Stars darüber bewusst werden, dass alles vergänglich ist.

Die Moderatorin ist froh darüber, dass dabei Emotionen zum Vorschein kamen und gezeigt wurden, wie sie gegenüber ‚Vox‘ schon vor der Ausstrahlung verrät: „Es wurde viel gelacht und viel geweint.“

Es geht also hoch her, wenn Boris und Lilly Becker, Rebecca Mir und Massimo Sinató und weitere Paare das Experiment wagen. Auch wenn Désirée nicht selbst so rasant für die Show altert, hat sie der Prozess mitgenommen. „Die Sendungen waren für mich auch eine sehr, sehr emotionale Reise. Es hat mich tief berührt zu erleben, wie bedingungslos unsere Gäste mir vertraut haben. Ich habe sie alle als mutig erlebt und bin voller Dankbarkeit, dass sie sich mir so geöffnet haben.“

Für eine eventuelle weitere Staffel hat Désirée Nosbusch aber einen Wunsch, den sie ‚Nordbuzz‘ verriet: Auch sie möchte einmal ihr altes Ich kennenlernen. „Sollte das Format weitergehen, will ich das auf jeden Fall nachholen. Eine Altersmaske in dieser Qualität ist sehr aufwendig. Es gibt nur wenige Spezialisten, die das auf diesem Niveau beherrschen.“

Die erste Folge ‚The Story of my Life‘ läuft am 11. April um 20:15 auf Vox.