Dick Van Dyke: "Emily Blunt wird eine gute Mary Poppins"

Dick Van Dyke: "Emily Blunt wird eine gute Mary Poppins"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Dick Van Dyke (c) Charlie Steffens/WENN.com

Dick Van Dyke (91) hält viel von seinen Nachfolgern.

Der Star spielte 1964 Bert, den Freund von Mary Poppins (Julie Andrews) und hat im bevorstehenden Sequel über das wohl berühmteste Kindermädchen der Welt einen Cameo-Auftritt. In ‚Mary Poppins Returns‘ wird keine Geringere als Emily Blunt (34, ‚Girl on a Train‘) in der titelgebenden Rolle zu sehen sein und Dick Van Dyke ist sich dabei sicher, dass kein kleiner und großer Fan enttäuscht werden wird.

„Niemand ist vergleichbar mit Julie Andrews, aber Emily wird eine gute Mary sein“, meinte der Schauspieler zu ‚Press Association‘.

Im ersten Teil von 1964 ist der Komiker nicht nur als Bert, sondern auch als Mr. Dawes Sr. zu sehen, der alte Direktor der Bank, wo Mr. Banks arbeitet. Im Sequel übernimmt der Amerikaner wieder diese Rolle. „Jetzt bin ich alt genug, es ohne Make-up zu machen.“

Einiges hat sich allerdings doch seit 1964 getan: Die Musical-Nummern des Films können heutzutage leichter abgedreht werden. „Als wir das Sequel zu Mary Poppins in London drehten, machte ich eine Sing- und Tanznummer auf einen Tisch“, erzählte er. „Damals hast du 20 Takes in verschiedenen Winkeln gebraucht. Heute stellen sie vier Kameras auf und du machst einen Take. Junge, in meinem Alter ist das ein Segen.“

‚Mary Poppins Returns‘ mit Dick Van Dyke und anderen Stars wie Emily Blunt, Lin-Manuel Miranda, Meryl Streep, Angela Lansbury und Colin Firth wird um Weihnachten 2018 in den Kinos erwartet.