Die Geissens: Wir haben von dem Hack nichts mitbekommen!

Die Geissens: Wir haben von dem Hack nichts mitbekommen!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Die Geissens (c) Cover Media

Die Geissens wurden gehackt und haben es nicht bemerkt.

Fans machten die TV-Stars (‚Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie‘) darauf aufmerksam, dass auf ihrem Social-Media-Account nicht alles rund läuft. Da sich die Luxus-Familie aktuell im Urlaub befindet, war der Hack nicht aufgefallen, wie Carmen Geiss (51) jetzt im Gespräch mit der ‚Bild‘ verriet:

„Wir wissen es seit Mittwochmorgen, der Leiter unseres Fanclubs hat es entdeckt. Wir werden jetzt alle Codes und Passwörter ändern.“

Auf der Seite der vier Familienmitglieder finden sich auch jetzt noch zahlreiche Fans, die die Geissens auf den Hack aufmerksam machen. Über den Facebook-Account wurden zahlreiche Posts abgesetzt, die nicht wirklich zum bisherigen Postverhalten der Familie passen. Pornobilder, Eiterbeulen und andere ekelhafte oder sexuelle Inhalte fanden ihren Weg auf die Pinnwand.

Carmen scheint sich aber generell nicht wirklich um die Seite zu kümmern: „Ich poste auf der betroffenen Seite selten etwas. Ich bin auf meinen persönlichen Carmen-Geiss-Seiten bei Facebook, Instagram und Snapchat unterwegs. Damit habe ich schon genug zu tun.“

Ein tolles Zeichen an die Fans ist das mit Sicherheit nicht. Ungewöhnlich ist es jedoch nicht, dass Social-Media-Teams das Posten übernehmen.

Die Geissens waren übrigens nicht die Einzigen, die vom Hack betroffen waren. Auch die extrem beliebte Seite ‚BWL – Justus‘ fiel dem Hacker oder den Hackern zum Opfer. Der Betreiber der Seite hat die Kontrolle mittlerweile jedoch wieder – gleiches gilt für die Geissens, die über ihr Team auf ihrer Facebookseite verlauten ließen: „Erst heute haben wir wieder Kontrolle von Facebook bekommen. Danke für eure Aufmerksamkeit und bis bald!“