Die Lochis: Leidenschaftlicher Kampf für Aufklärung

Die Lochis: Leidenschaftlicher Kampf für Aufklärung

Bild zum Artikel
Die Lochis (c) Cover Media

Die Lochis wollen über Kondome aufklären.

Die Influencer Heiko und Roman Lochmann (beide 18) haben eine gigantische Reichweite und sprechen mit ihren Videos vor allem Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren an. Da eignet sich niemand besser für Sexualaufklärung als die beiden Brüder, die sich deshalb auch vor vier Jahren mit ‚Jugend gegen Aids‘ zusammen getan haben und nun öffentlich lautstark für das Verwenden von Kondomen werben. Ihre Vorbildfunktion wollen sich die beiden für die Aufklärungsaktion nun zunutze machen, wie Roman gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung betonte:

„Vielleicht haben sie Angst, dabei was falsch zu machen – deshalb ist es mega-wichtig, dass man es den Leuten richtig erklärt. Und zwar entspannt.“

Pornos dürften dabei nicht als Aufklärung dienen – auch wenn diese oft dafür genutzt werden, wie Heiko warnte: „Weil es heute so einfach ist an Pornos zu kommen, denken die meisten: ‚Wir sind schon aufgeklärt.‘ Sind sie aber nicht.“ Roman fügte diesbezüglich hinzu: „Man muss sich dessen bewusst sein, dass das gestellt ist. In den meisten Filmen werden auch keine Kondome benutzt. Pornos dürfen auf keinen Fall als Aufklärung dienen.“

Die Lochis hoffen, als Vorbilder fungieren zu können – und damit könnten sie Erfolg haben, schließlich schauen Millionen Teenies zu ihnen auf. Sie selbst seien da rausgewachsen, wie die beiden Brüder im Interview mit der ‚Huffington Post‘ gestehen mussten: „Vorbilder an sich haben wir eigentlich nicht. Wir lassen uns von Personen oder Künstlern inspirieren, die wir gut finden oder deren Musik wir beispielsweise feiern, aber wir wollten schon immer unseren komplett eigenen Weg finden und nicht etwas machen weil jemand anderes das gemacht hat.“