Drake: Der Boss der Billboard Music Awards

Drake: Der Boss der Billboard Music Awards

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Drake (c) Euan Cherry/WENN.com

Drake (30) schickt sich weiter an, die Welt zu erobern.

Wer Musik mag, hat schon erlebt, dass ein Star die alljährlichen Billboard Music Awards mit acht, neun, zehn oder sogar 12 Preisen – man denke an Adele! – verlassen hat. Am Sonntag [21. Mai] allerdings schrieb Drake (‚Hotline Bling‘) Musikgeschichte bei der Gala in Las Vegas:

Er sahnte sagenhafte 13 Trophäen ab! Man darf die Billboard Music Awards 2017 also durchaus Drake Music Awards taufen …

Schon früh am Abend sah es gut aus für den Musiker: Er gewann in den Kategorien Top Billboard 200 Künstler, Top Hot 100 Künstler, Top Rapkünstler und Top Rapalbum. Doch es sollte noch besser werden. Auch Künstler des Jahres und Top Billboard 200 Album gingen auf sein Konto und sollten nicht die letzten Preise für den Kanadier an diesem Abend bleiben.

Doch auch andere Musiker durften sich über Preise freuen. Allen voran die schwangere Beyoncé (35, ‚Lemonade‘): Sie war zwar nicht persönlich anwesend, wurde aber mit fünf Awards ausgezeichnet, darunter Künstlerin des Jahres. The Chainsmokers und Twenty One Pilots gingen mit jeweils vier Preisen nach Hause, Justin Timberlake wurde immerhin zweimal geehrt.

 

Die komplette Gewinnerliste der Billboard Music Awards 2017:

 

Top Artist: Drake

Top Male Artist: Drake

Top Female Artist: Beyoncé

Top Duo/Group: Twenty One Pilots

Top New Artist: Zayn

Top Billboard 200 Artist: Drake

Top Hot 100 Artist: Drake

Top Song Sales Artist: Drake

Top Radio Songs Artist: Twenty One Pilots

Top Streaming Songs Artist: Drake

Billboard Chart Achievement Award: Twenty One Pilots

Top Social Artist: BTS

Top Touring Artist: Beyoncé

Top R&B Artist: Beyoncé

Top R&B Tour: Beyoncé

Top Rap Artist: Drake

Top Rap Tour: Drake

Top Country Artist: Blake Shelton

Top Country Tour: Kenny Chesney

Top Rock Artist: Twenty One Pilots

Top Rock Tour: Coldplay

Top Latin Artist: Juan Gabriel

Top Dance/Electronic Artist: The Chainsmokers

Top Christian Artist: Lauren Daigle

Top Gospel Artist: Kirk Franklin

Top Soundtrack/Cast Album: Hamilton: An American Musical

Top Billboard 200 Album: Drake, Views

Top R&B Album: Beyoncé, Lemonade

Top Rap Album: Drake, Views

Top Country Album: Chris Stapleton, Traveller

Top Rock Album: Metallica, Hardwired…To Self-Destruct

Top Latin Album: Juan Gabriel, Los Duo 2

Top Dance/Electronic Album: Lindsey Stirling, Brave Enough

Top Christian Album: Lauren Daigle, How Can It Be

Top Gospel Album: Tamela Mann, One Way

Top Hot 100 Song: The Chainsmokers featuring Halsey, Closer

Top Selling Song: Justin Timberlake, Can’t Stop The Feeling!

Top Radio Song: Justin Timberlake, Can’t Stop The Feeling!

Top Streaming Song (Audio): Drake featuring Wizkid and Kyla, One Dance

Top Streaming Song (Video): Desiigner, Panda

Top Collaboration: The Chainsmokers featuring Halsey, Closer

Top R&B Song: Drake featuring Wizkid and Kyla, One Dance

Top R&B Collaboration: Drake featuring Wizkid and Kyla, One Dance

Top Rap Song: Desiigner, Panda

Top Rap Collaboration: Rae Sremmurd featuring Gucci Mane, Black Beatles

Top Country Song: Florida Georgia Line, H.O.L.Y.

Top Country Collaboration: Kenny Chesney featuring Pink, Setting The World On Fire

Top Rock Song: Twenty One Pilots, Heathens

Top Latin Song: Nicky Jam, Hasta El Amanecer

Top Dance/Electronic Song: The Chainsmokers featuring Halsey, Closer

Top Christian Song: Hillary Scott & The Scott Family, Thy Will

Top Gospel Song: Travis Greene, Made A Way

Billboard Icon: Cher