Ed Sheeran: Auf der Hochzeit darf jemand anderes singen

Ed Sheeran: Auf der Hochzeit darf jemand anderes singen

Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) WENN.com

Ed Sheeran (27) bucht sich nicht selbst.

Der Musiker (‚Shape of You‘) hat im Januar dieses Jahres die Verlobung mit seiner ehemaligen Klassenkameradin Cherry Seaborn bekannt gegeben. Bislang hat sich Ed nicht zu den Details seiner Hochzeitspläne geäußert. In der australischen Radiosendung ‚The Kyle and Jakie O Show‘ hat er nun jedoch eine Kleinigkeit verraten, während er in Down Under auf Tour ist. Auf die Frage, ob er auf seiner eigenen Hochzeit auch singen würde, antwortete der Musiker schmunzelnd: „Das wäre doch ein bisschen merkwürdig.“

Zudem klärte Ed ein Missverständnis auf, das im vergangenen Monat seine Fans irritiert hatte, denn während eines Konzerts war der Musiker mit einem Ring am Finger gesehen worden. Hat Ed also schon geheiratet? Nein, versicherte er in der Radiosendung: Der Ring sei tatsächlich ein Verlobungsring gewesen, den seine Cherry ihm geschenkt habe. Ihrer Meinung nach sollten nämlich beide ein Zeichen ihrer Liebe füreinander tragen. Dass er den Ring getragen hat, hatte jedoch auch noch einen anderen Grund, wie Ed Sheeran verriet: „Wir haben nicht geheiratet, nein. Sie hat mir diesen Ring aus Silber angefertigt, damit wir beide Ringe tragen. Das bedeutet auch, dass es niemand merkt, wenn wir beide schon geheiratet haben.“ Die Presse wird aber ganz sicher ein scharfes Auge auf Ed und seine Cherry haben.