Edward Norton: Klage wegen Feuer am Set

Edward Norton: Klage wegen Feuer am Set

Bild zum Artikel
Edward Norton (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Edward Norton (48) muss sich rechtfertigen.

Die Produktionsfirma des Schauspielers (‚American History X‘) arbeitet momentan in New York am neuesten Projekt des Filmschaffenden, ‚Motherless Brooklyn‘. Im Zuge der Dreharbeiten in einem Apartmentgebäude in Harlem war es am vergangenen Donnerstag [22. März] zu einem Feuer gekommen. Im Erdgeschoss des Gebäudes bemerkten Mitarbeiter von Nortons Firma die Flammen und verständigten die Feuerwehr. Tragischerweise kam bei Löscharbeiten einer der Feuerwehrleute ums Leben und nun wird Edward Norton auch noch verklagt.

Erica und George Cruz verloren aufgrund des Feuers ihre Wohnung und wollen die Firma des Schauspielers dafür zur Rechenschaft ziehen. In Gerichtspapieren, die ‚TheBlast.com‘ vorliegen, heißt es, die Crew „habe hoch entzündliches Material im Erdgeschoss gelagert“ und habe die Bewohner nicht darüber informiert. Schlimmer noch: „Sie haben bewusst Fehlinformationen gestreut und den Bewohnern gesagt, dass es ein Feuer gegeben habe, das aber längst unter Kontrolle sei.“ Offenbar war das zum Zeitpunkt dieser Information aber nicht der Fall gewesen.

Die Wohnung der Familie Cruz ist dabei den Flammen zum Opfer gefallen. Weder Edward Norton noch Mitarbeiter seiner Firma Class 5 haben sich bisher zu der Klage geäußert.