Ein erstes Zeichen von David Bowies Witwe Iman

Ein erstes Zeichen von David Bowies Witwe Iman

0
TEILEN

Das Jahr 2016 begann sehr bitter, denn es starben nicht nur Motorhead-Legende Lemmy Kilmister, sondern auch die britische Pop-Legende David Bowie, der zwei Kinder und seine Ehefrau, das wunderschöne Model Iman, hinterlässt. Eine weitere Witwe ist Celine Dion, die ebenfalls mit ihrem Mann die Liebe ihres Lebens verloren hat.

Das noch jüngst erschienene neue Bowie-Album beinhaltet das Lied „Lazarus“, welches man als einen persönlichen Abschied von David Bowie, der über seine Krankheit schwieg, sehen kann. In dem Song liegt er leidend und gequält auf einer Bahre und singt über den Tod.

David Bowie litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs und hielt die Krankheit geheim. Nur seine Ehefrau und die nächsten Verwandten wussten über die grausame Krankheit Bescheid.

Im August machte David Bowie sein Testament fertig und bedachte darin nicht nur Ehefrau und Kinder, sondern auch Kindermädchen und persönliche Assistentin. Das Kindermädchen sowie die persönliche Assistentin bekommen eine stattliche Summe, die das Vermögen von Iman und den Kindern kaum ankratzen wird, denn es sind gute 92 Millionen Euro, die David Bowie hinterlassen hat.

Die gemeinsame Tochter Alexandra muss allerdings noch ein paar Jahre warten, da sie erst ab ihrem 25. Geburtstag an ihr Geld kommt. Nun, es gibt Schlimmeres, denn dem Mädchen geht es so oder so nicht schlecht.

Aber all das Geld hilft einfach nicht über den Verlust hinweg zu kommen. Iman hielt sich die ganze Zeit in der Öffentlichkeit zurück und postete jetzt erst auf Instagram:

„Love & Gratidude. Iman“

Iman und David Bowie waren 24 Jahre bis zu seinem Tod glücklich verheiratet und schienen Seelenverwandte gewesen zu sein. Nie gab es einen Skandal zwischen dem Model und dem musikalischen Genie, der facettenreicher nicht sein konnte.

David Bowie wird auf jeden Fall in seiner wunderbaren Musik, die Generationen prägte – auch die Kinder vom Bahnhof Zoo – weiterleben.