Elsa Pataky: Chris Hemsworth war sehr jung für eine Familie

Elsa Pataky: Chris Hemsworth war sehr jung für eine Familie

Bild zum Artikel
Elsa Pataky und Chris Hemsworth (c) FayesVision/WENN.com

Elsa Pataky (41) glaubt zunächst nicht an das große Familienglück mit ihrem Mann.

Seit 2010 ist die Spanierin mit Schauspieler Chris Hemsworth (34, ‚Thor‘) verheiratet, gemeinsam haben sie Tochter India Rose (5) und die drei Jahre alte Zwillinge Tristan und Sasha.

Dass die beiden tatsächlich heute zu fünft sind, daran dachte Elsa zu Beginn nicht. „Wenn du eine Familie gründen willst und ihr euch beide noch nicht so gut kennt, kann es kompliziert werden“, erklärte die ‚Fast and the Furious‘-Darstellerin gegenüber der australischen ‚Elle‘. Elsa und Chris hatten damals nach nur wenigen Monaten Beziehung geheiratet. „Er war sehr jung um eine Familie zu gründen, gleichzeitig baute er sich seine Karriere auf und das war etwas schwierig. So viel passierte. Aber er versuchte immer, der beste Papa zu sein und hat es nie versäumt, mir das Gefühl zu geben, als sei die Familie das Wichtigste für ihn. Dass wird das durchmachen mussten, machte uns stärker.“

Mit Elsa Patakys Unterstützung im Rücken konnte Chris Hemsworth sich eine Karriere als Marvel-Superheld aufbauen: Als hammerschwingender Gott Thor ist er seit 2011 unterwegs. Danach konnte er weitere Erfolge mit ‚Snow White and the Huntsman‘, ‚Rush‘ oder ‚Ghostbusters‘ verbuchen.

Für den Film ’12 Strong‘ stand das Ehepaar zum ersten Mal nun gemeinsam vor der Kamera. „Es war tatsächlich Chris, der vorschlug, dass ich diese Rolle annehme“, offenbarte Elsa Pataky der britischen Zeitung ‚The Independent‘. „Wir genossen es, nur unter uns zu sein, ohne Kinder. Chris versucht immer, das Beste aus mir rauszuholen und ich mache es genauso. Wir fordern uns also auch heraus.“