Elton John: Auf dem Wege der Besserung

Elton John: Auf dem Wege der Besserung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
David Furnish und Elton John (c) Charlie Steffens/WENN.com

Elton John (70) kann sich nicht beklagen.

Der Musiker (‚Rocket Man‘) befand sich auf einer Tour durch Südamerika, als er sich eine bakterielle Infektion zuzog und unmittelbar in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er zwei Tage auf der Intensivstation verbrachte. Als Folge dessen ließ er mehrere seiner Shows in Las Vegas ausfallen und kurierte sich stattdessen zu Hause aus. Am 22. Mai trat er nun zum ersten Mal nach seiner Erkrankung wieder in der Öffentlichkeit auf: Er machte bei den Filmfestspielen in Cannes seine Aufwartung und erfreute sich dabei offensichtlich bester Gesundheit. So versicherte er den Zuschauern, dass es ihm gut gehe. Sein Partner David Furnish bestätigte diese Berichte gegenüber der britischen Zeitung ‚Daily Mirror‘: „Es geht ihm gut. Er hat sich toll erholt. Ich habe mich um ihn gekümmert. Er war ein guter Patient.“

Laut eines Augenzeugen in Cannes soll Elton allerdings etwas wackelig auf den Beinen gewesen sein. Dies hielt ihn freilich nicht davon ab, auf einer späteren Pressekonferenz über die junge Generation von Musikern zu lästern: „Ich gehöre zu den Menschen vor der MTV-Generation und ich bin froh, dass wir vorher da waren, weil wir richtige Künstler waren. Die MTV-Generation hat viele junge Menschen zu uns gebracht, die einfach nur Videos machen. Aus der Musik ist viel Kunst verschwunden.“ Am 3. Juni soll Elton John in Twickenham, England, ein Konzert geben.