Elton John: Seine Söhne helfen ihm, Freunde zu finden

Elton John: Seine Söhne helfen ihm, Freunde zu finden

Bild zum Artikel
Elton John (c) Will Alexander/WENN.com

Elton John (70) hat seinen Söhnen viel zu verdanken.

Der Musiker (‚Rocket Man‘) hat mit seinem Partner David Furnish (55) zwei Kinder adoptiert, die er über alles liebt. Wie jedes Kind, so müssen auch seine beiden Sprösslinge zur Schule gehen. Das tun sie in der englischen Stadt Old Windsor, in die Elton bereits im Jahr 1975 gezogen war. Bislang hatte er sich allerdings nie wirklich um die Gemeinde geschert, oder sich besonders darum bemüht, sich einzufügen und mit den anderen Bewohnern in Kontakt zu kommen.

Dank seiner Söhne hat sich das jetzt alles geändert, denn Elton und David hatten sich dazu entschieden, ihre beiden Sonnenscheine auf die örtliche Schule zu schicken. Auf diese Weise sind sie auch mit anderen Eltern in Kontakt gekommen und haben den Austausch mit ihnen sehr genossen, wie Elton zu Gast bei ‚The Talk‘ versicherte:

„Die anderen Eltern sind so wundervoll! Wir bringen unsere Söhne in die Vorschule mit den ganzen anderen Kindern aus der Umgebung, und so habe ich zum ersten Mal mit jemandem aus dem Dorf gesprochen. Sie sind alle so nett! Wenn ich meine Söhne abhole, unterhalte ich mich immer mit den Müttern über Kleidung. Wir haben uns mit ganz vielen Paaren aus dem Dorf angefreundet. Tatsächlich fliegen jetzt zwei Paare und ihre Kinder mit uns in den Urlaub. Das kannte ich vorher alles nicht.“

Es ist also auch für Elton John nie zu spät, neue Freunde zu finden.