Elton John: Über mich wird mal wieder gelogen

Elton John: Über mich wird mal wieder gelogen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Elton John (c) Charlie Steffens/WENN.com

Elton John (69) ärgert sich darüber, dass Unwahrheiten über ihn verbreitet werden.

Es war eine der Schlagzeilen am Wochenende [3./4. Dezember]: Elton John geht 2017 in Rente, und zwar schon im März! Alles Blödsinn, stellte der Musiker jetzt höchstpersönlich klar.

„Glaubt nicht, was ihr in den Zeitung lest“, schrieb der Megastar auf Instagram zu einem Foto von sich und Bernie Taupin (66), mit dem er seit Jahrzehnten Musik macht. „An den Gerüchten, dass ich meinen Ruhestand plane, ist nichts dran. In Wahrheit freue ich mich darauf, im kommenden Jahr das 50-jährige Jubiläum mit meinem musikalischen Partner Bernie zu feiern!“

Die ‚Daily Mail‘ hatte berichtet, Elton John wolle nach seinem 70. Geburtstag am 25. März das Mikrofon abgeben. Er habe „nichts mehr zu beweisen“, sagte ein selbst ernannter Insider dem Blatt.

Die Rente steht also nicht an für Elton John. Was hingegen aber richtig ist: Er möchte in kommenden Jahren etwas kürzertreten, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Gemeinsam mit seinem Partner David Furnish erzieht Elton die beiden Söhne Zachary (5) und Elijah (3).

Zu Gast in der ‚Graham Norton Show‘ hatte der legendäre Musikerin im Februar erklärt: „Ich werde dankbar ein wenig zurückschrauben, weil ich sehen möchte, wie meine Jungs groß werden. Ich meine, worin liegt der Sinn darin, Kinder zu haben, wenn man keine Zeit mit ihnen verbringt?“

Zum Glück für seine zahllosen Fans möchte Elton John neben der Familie allerdings weiterhin seine Karriere genießen.