Emily Blunt: Selfies? Nein, danke!

Emily Blunt: Selfies? Nein, danke!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Emily Blunt (c) WENN.com

Emily Blunt (34) ist entschlossen, Selfie-Anfragen höflich abzulehnen.

Die Schauspielerin (‚Girl on the train‘) gehört zu den meistfotografierten Frauen der Welt. Doch einer Art des Schnappschusses wird Emily Blunt künftig den Rücken kehren: Sie möchte nicht mehr mit Fans für Selfies posieren. Das verriet sie kürzlich der Zeitschrift ‚Vanity Fair‘.

Aber da in ihren Adern britisches Blut fließt, wird sie sämtliche Anfragen so höflich wie nur möglich ablehnen. Besonders hilfreich fand die Filmschönheit dabei einen Tipp von Schauspielkollegin Frances McDormand (60, ‚Fargo‘). „Frances sagt einfach ‚Ich mache das nicht mehr, aber es wäre schön, Ihre Hand zu schütteln und Sie kennenzulernen'“, erklärt Emily Blunt ihren neuen Ansatz.

Die Golden-Globe-Preisträgerin verriet auch, dass sie generell ein Problem mit Social Media hat. „Ich glaube immer noch fest daran, dass ein Film durch Mundpropaganda und den Trailer steht oder fällt“, so die Schauspielerin. „Ich habe schon unendlich viele großangelegte Werbekampagnen auf Social Media gesehen, nach denen ein Streifen trotzdem floppte.“ Es ist daher nicht weiter überraschend, dass sie davor zurückscheut, alle Einzelheiten ihres Privatlebens über Social Media zu verbreiten: „Es ist mein Job, Leute auf der Leinwand davon zu überzeugen, dass ich jemand anderer als ich selbst bin. Daher ist es nicht mein Ding, zu viel Privates über mich preiszugeben“, zeigt sich Emily Blunt zugeknöpft.