Emma Watson: Händchen halten mit dem Neuen

Emma Watson: Händchen halten mit dem Neuen

Bild zum Artikel
Emma Watson (c) FayesVision/WENN.com

Emma Watson (27) und Chord Overstreet (29) haben keine Lust auf Versteckspiele.

Um die ‚Harry Potter‘-Schönheit und den ‚Glee‘-Schnuckel ranken sich schon seit einigen Wochen Liebes-Gerüchte, nun scheinen die beiden genug von dem Getratsche zu haben. Die ‚Daily Mail‘ veröffentlichte am Freitag [9. März] Schnappschüsse, die die beiden vollkommen entspannt und vor allem Händchen haltend in Los Angeles zeigen.

Zwar haben weder Emma noch Chord bisher über ihre aufblühende Romanze gesprochen, doch ein Freund der beiden ließ sich zu einem Kommentar gegenüber der ‚New York Post‘ hinreißen. „Es scheint verrückt, aber ja: Die beiden treffen sich. Aber Emma will alles still und heimlich ablaufen lassen“, sagte der Insider. Still auf jeden Fall, wirklich heimlich scheint das Paar seine Liebe aber nicht leben zu wollen. Verständlich, immerhin hält kaum eine Beziehung ständiger Geheimhaltung stand.

Trotzdem: Viel reden wird vor allem Emma Watson nie über ihr Privatleben. Schon ihre vorangegangenen Beziehungen – beispielsweise mit Rugby-Spieler Matthew Janney (25) – hielt sie so weit es ging aus der Klatschpresse raus. In einem Interview mit ‚Vanity Fair‘ enthüllte sie im vergangenen Jahr außerdem, dass sie aufgehört habe, sich mit Fans fotografieren zu lassen – aber nicht etwa, weil ihre Fans sie nerven, sondern damit niemand mehr nachvollziehen kann, wo sie sich gerade aufhält. „Ich kann nicht in einem Interview über meinen Freund sprechen und dann erwarten, dass die Leute keine Paparazzibilder von mir veröffentlichen“, erklärte sie ihre Zurückhaltende Art. „Mir ist aufgefallen, dass dein Dating-Leben in Hollywood Auswirkungen auf deine Arbeit hat – das wird Teil deiner Performance, Teil der Werbung, die du für Filme machst. Ich könnte nicht damit leben, wenn jemand, mit dem ich zusammen bin, das Gefühl hat, er wäre bloß Teil einer Show.“

Dieses Gefühl gibt Emma Watson ihrem Chord Overstreet sicher nicht – auch wenn die Welt jetzt weiß, dass sie ein Paar sind.