Felix Jaehn: "Ich möchte nur mit Künstlern zusammenarbeiten, die ich super finde!"

Felix Jaehn: "Ich möchte nur mit Künstlern zusammenarbeiten, die ich super finde!"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Felix Jaehn (c) Jens Koch

Felix Jaehn (22) trifft mit ‚Hot2Touch‘ den richtigen Ton.

Zwei Jahre lang feilte der DJ (‚Bonfire‘) an seiner neuen Single, die ab heute [12. Mai] überall zu hören ist, und überlegte genau, wem er den Gesangspart überlassen sollte. Schlussendlich traf er die richtige Entscheidung: YouTuber und Influencer Alex Aiono (21, ‚Work The Middle‘) veredelt den Track.

Bei der Auswahl eines Kooperationspartners weiß Felix worauf er Wert legt, wie er im Interview mit ‚Cover Media‘ betonte: „Bei der Entscheidung steht mein persönlicher Musikgeschmack im Vordergrund. Ich möchte nur mit Künstlern zusammenarbeiten, die ich super finde.“

Doch nicht nur sein Geschmack spielt eine wichtige Rolle, auch das Gesamtpaket muss stimmen. „Davon abgesehen, muss natürlich bei Sängerinnen oder Sängern die Stimme immer ganz individuell zum Song passen. Teilweise probiere ich Songs auch mit den Vocals von mehreren Künstlern aus, bis ich die richtige Stimme finde.“

Mit Alex habe es perfekt gepasst, sodass es zur neuen Single kam. Doch was macht Alex Aiono – neben seiner Stimme – zu einem so tollen Künstler? Felix wusste eine Antwort: „Ich nehme Alex Aiono auf seinen Kanälen als bodenständig und sympathisch wahr – ein Eindruck, der sich während unserer gemeinsamen Zeit im Studio übrigens bestätigt hat.“

‚Hot2Touch‘ dürfte schon bald im Radio rauf und runter laufen. Der Song transportiert ein fröhliches Lebensgefühl und lässt mit tollen, tanzbaren Beats niemanden stillsitzen. Wie immer hat es Felix Jaehn geschafft und einen potenziellen Megahit kreiert.