Florence Welch flippte nach Scheidung der Eltern aus

Florence Welch flippte nach Scheidung der Eltern aus

0
TEILEN

Sängerin Florence Welch konnte die Trennung ihrer Eltern nur schwer verkraften und griff zur Flasche.

Zerbrochene Familie: Florence Welch (25) war nach der Trennung ihrer Eltern völlig verloren.
Die britische Musikerin (‚What the Water Gave Me‘) kam mit der neuen Familiensituation nicht zurecht und rebellierte: „Nach der Scheidung meiner Eltern, als ich 14 war, begann ich zu trinken. Ich war voller Wut. Ich wollte einfach nur eine normale Familie und dann gab es diese Familie auf einmal nicht mehr“, erzählte die Künstlerin in einem Interview mit der Zeitschrift ‚Gioia‘. „Ich verlor alle Hemmungen und fing an, seltsame Dinge zu tun. Ich rannte nackt durch die Nachbarschaft in London. Ich ging aus und auf Partys. Ich betrank mich und hing mit seltsamen Leuten ab.“
Im letzten Juni ging sie mit der Band ‚U2‘ auf deren ‚360°‘-Tour durch Nordamerika und hörte mit dem Trinken auf. Welch hatte verstanden, dass ihr wildes Leben ihre Musik beeinflusste: „Als ich mit ‚U2‘ auf Tour ging habe ich aufgehört zu trinken. Ich wollte der Öffentlichkeit und dem Beruf Respekt zollen. Wenn ich die Musik nicht gehabt hätte, wäre ich total verloren gewesen“, erklärte Florence Welch.