'Game of Thrones': Staffelfinale mit Rekordquoten

'Game of Thrones': Staffelfinale mit Rekordquoten

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kit Harington (c) Cover Media

Die finale Folge der siebten Staffel von ‚Game of Thrones‘ konnte die besten Quoten der gesamtem Serie einfahren.

So viele Zuschauer haben noch nie eingeschaltet: Stolze 16,5 Millionen wollten am Sonntag [27. August] wissen, wie es mit Jon, Arya und Co. weitergeht. Dabei schauten Fans entweder live auf HBO oder streamten die Folge auf der Internetseite des Senders. Obwohl zur gleichen Zeit auch die VMAs ausgestrahlt wurden, hatte die Preisverleihung gegen den Fantasy-Giganten keine Chance.

Ein krönender Abschluss für die Erfolgsserie, die im Laufe der siebten Staffel gleich von mehreren Leaks geplagt war. Den Quoten schadete das aber nicht, jede Folge wurde inzwischen mehr als 30 Millionen Mal angesehen.

Während viele Serien im Laufe der Zeit an Zuschauern verlieren, ist bei ‚Game of Thrones‘ das Gegenteil der Fall. Das Fantasy-Abenteuer wächst von Jahr zu Jahr, bekommt immer mehr Fans und ist in der siebten Staffel so erfolgreich wie nie.

Vielleicht liegt das auch daran, dass sich die Show mehr und mehr ihrem Ende nähert: Die achte Staffel soll die letzte sein und dem Epos zu einem würdigen Abschluss verhelfen. Wann genau die neuen Folgen ausgestrahlt werden und wie viele es überhaupt geben wird, steht momentan noch nicht fest. Vor Sommer 2018 sollten Fans auf jeden Fall nicht mit den Episoden rechnen, eventuell müssen sie sich sogar noch bis 2019 gedulden. Schließlich will die finale Staffel von ‚Game of Thrones‘ erstmal gefilmt werden.