George Michael: Porträt wird versteigert

George Michael: Porträt wird versteigert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
George Michael (c) wenn

George Michael (†53) tut noch einmal etwas Gutes.

Der Musiker (‚Last Christmas‘) war am ersten Weihnachtsfeiertag des vergangenen Jahres verstorben und hatte damit für einen weltweiten Schock gesorgt. Neben seiner Musik war der Künstler auch immer wieder durch seine großzügigen Spenden in Erscheinung getreten. Das hört auch nach seinem Tod nicht auf, denn nun kommt ein Bild unter den Hammer, dass der legendäre Künstler Damien Hirst (51) einst von dem Briten angefertigt hatte und das den Sänger in zahlreichen Farben zeigt. Die Malerei soll am 24. März in Dallas, Texas, verkauft werden.

Dies soll im Rahmen der Wohltätigkeitsveranstaltung MTV RE:DEFINE in Zusammenarbeit mit der Goss-Michael-Foundation geschehen, die George mit seinem damaligen Partner Kenny Goss 2007 gegründet hatte und die sich gegen HIV und AIDS einsetzt. MTV RE:DEFINE wurde 2011 von der MTV Staying Alive Foundation ins Leben gerufen. Der Erlös des Verkaufs soll dementsprechend für die Prävention der Krankheit eingesetzt werden.

Die Staying-Alive-Leiterin Georgia Arnold sagte in einem Statement: „Die diesjährige MTV RE:DEFINE Veranstaltung ist besonders wichtig, weil wir auch George Michael feiern werden, einen langjährigen Unterstützer und Freund von MTV Staying Alive. Wir fühlen uns unglaublich geehrt von der unermüdlichen Unterstützung durch George und Kenny und von der Partnerschaft mit der Goss-Michael-Foundation, die MTV RE:DEFINE erst möglich gemacht hat.“ George Michael hätte das sicherlich gut geheißen.