George Michael: Private Beerdigung in London

George Michael: Private Beerdigung in London

Bild zum Artikel
George Michael (c) wenn

Freunde und Familie von George Michael (†53) nahmen diese Woche Abschied von dem Sänger.

Der britische Popstar (‚Faith‘), der als Mitglied der 80er-Jahre-Band Wham! berühmt wurde, verstarb schon vergangenes Jahr am ersten Weihnachtstag, wurde allerdings jetzt erst zur letzten Ruhe gebettet. Die Beerdigung fand am Mittwoch [29. März] in London statt, wie die Hinterbliebenen des Musikers in einem offiziellen Statement bekannt gaben:

„Familienmitglieder und enge Freunde haben sich für eine kleine, private Zeremonie versammelt, um ihrem Sohn, Bruder beziehungsweise Freund Lebewohl zu sagen“, zitiert die Webseite von den ‚E! News!‘. „George Michaels Familie möchte sich bei seinen Fans auf der ganzen Welt für die zahlreichen Botschaften der Liebe und Unterstützung bedanken.“ Außerdem bat der Sprecher des verstorbenen Stars um Privatsphäre für seine Nahestehenden.

George Michaels Lebensgefährte Fadi Fawaz (40) wurde Berichten zufolge bei dem Begräbnis gesichtet und auch das Supermodel Kate Moss, mit dem der Sänger jahrelang befreundet war, soll ihre Aufwartung gemacht haben.

Übrigens starb der Künstler eines natürlichen Todes: Medizinische Untersuchungen ergaben kürzlich, dass George Michael an einer dilatativen Kardiomyopathie (also einer krankhaften Erweiterung des Herzmuskels), einer Myokarditis (einer entzündlichen Erkrankungen des Herzmuskels) und einer Fettleber starb.