Gerard Butler: Eine Streunerin von der Straße

Gerard Butler: Eine Streunerin von der Straße

Bild zum Artikel
Gerard Butler (c) Tony Oudot/WENN

Gerard Butler (48) hat eine neue Freundin.

Der Darsteller (‚Geostorm‘) befindet sich derzeit für Dreharbeiten zu einem neuen Film in Bulgarien. Das Land hielt dabei eine große Überraschung für ihn bereit, denn aus dem Nichts lief ihm eines Tages eine Hündin entgegen, die ganz offensichtlich keinen Besitzer hatte. Wie Gerard selbst auf Instagram schrieb, musste er sich der Kleinen einfach annehmen: „Ich bin dankbar für einen neuen Hund in meinem Leben … sie war eine Streunerin, während ich auf einem Berg in Bulgarien gedreht habe. Sie hat mein Herz gestohlen.“ 

Dazu postete Gerard ein Bild von sich und der Hündin, wie beide auf dem Sofa miteinander kuscheln. Einen Namen oder ihre Rasse hat der Star seinen Fans allerdings noch nicht verraten. Es ist auch nicht der erste Hund, den Gerard Butler bei sich aufnimmt. Zuvor hatte er sich eines Mopses namens Lolita angenommen. Seit 2015 ist Lolita jedoch nicht mehr an seiner Seite gesehen worden. Ein Jahr zuvor hatte er in der Talkshow von Komiker Seth Meyers noch über seine ganz besondere Beziehung zu Lolita gesprochen: „Sie ist ein ganz kleiner Mops und sie ist wundervoll. Es ist schon seltsam, weil ich nie darüber nachgedacht habe, wie klein sie doch ist, als ich sie bekommen habe. Ich habe mich in sie verliebt und sie adoptiert. Dann habe ich aber ein paar Paparazzi-Fotos gesehen und sie reicht gerade einmal an meine Knöchel. ‚Was machen wir eigentlich hier?‘, habe ich mich nur gefragt“, lachte Gerard Butler.