Geri Halliwell: Tribut an George Michael

Geri Halliwell: Tribut an George Michael

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Geri Halliwell (c) WENN.com

Geri Halliwell (44) geht für ihren verstorbenen Freund wieder ans Mikrofon.

Nach zwölf Jahren kreativer Pause veröffentlicht das einstiges Spice Girl (‚Wannabe‘) am 23. Juni eine Single – und das nicht ohne Grund. Der Song ‚Angels In Chains‘ ist George Michael (†53) gewidmet, der am 25. Dezember 2016 überraschend gestorben war. Um ihre Trauer zu bewältigen, arbeitete Geri gemeinsam mit Georges Backgroundsängerin Shirley Lewis und seinem Produzenten Chris Porter an dem neuen Track.

„Er hatte so einen Einfluss auf mein Leben“, erklärte die Musikerin im Interview mit ‚The Sun‘. „Ich wusste nicht, wohin mit all meinen Gefühlen. Wenn wir trauern, müssen wir das mit anderen teilen. Das war wie ein Geschenk, es trieb mich an.“ 

Vor George Michaels Tod hatten die beiden sogar darüber gesprochen, gemeinsam ein musikalisches Comeback zu wagen. Nun startet Geri Halliwell das alleine – und dennoch mit Georges Hilfe.

„In den vergangenen zwölf Jahren habe ich geschrieben und geschrieben. Und ich glaube, ich hatte wohl ziemlich Angst. Ich dachte: ‚Ich bin nicht mehr das Hotpants-Mädel, dieses junge Ding. Das war eine Ära, wie kann ich zurückkommen?'“, offenbarte die Künstlerin. „Also habe ich weiterhin diese Songs geschrieben und sie George vorgespielt und er meinte: ‚Lass ein bisschen Zeit verstreichen – du kannst eine Evolution haben.'“

Die Erlöse aus dem Verkauf ihrer neuen Single will Geri Halliwell übrigens an die Charity Childline spenden – George Michaels liebster Wohltätigkeitsorganisation.