Gisele Bündchen: Sie will Tom Brady in den Ruhestand schicken

Gisele Bündchen: Sie will Tom Brady in den Ruhestand schicken

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gisele Bündchen (c) Cover Media

Gisele Bündchen (36) möchte anscheinend ihren Mann ganz für sich selbst.

Zwar freut sich das brasilianische Model, dass der Quarterback der New England Patriots am Wochenende seinen fünften Super Bowl gewann, trotzdem will Gisele, dass er sich jetzt zur Ruhe setzt. Vielleicht denkt sie da an das Motto „Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist“?

„Wenn es nach meiner Frau ginge, dann würde ich heute in den Ruhestand treten“, enthüllte der American Football-Spieler zu Gast beim US-Radiosender ‚SiriusXM‘. „Das hat sie mir gestern Abend dreimal gesagt.“

In Erfüllung geht Giseles Wunsch allerdings noch nicht, Tom Brady hat nämlich noch lange nicht vor, das Ende seiner Sportlerkarriere einzuläuten. „Ich sagte ihr: Sorry, Babe, ich habe momentan einfach zu viel Spaß“, beruhigte er seine zahlreichen Fans. „Ich glaube, ich kann noch weiter machen. Und wenn man das, was man macht, liebt und noch immer in der Lage ist, es zu tun – [warum nicht]?“

Allzu enttäuscht ist Gisele Bündchen aber bestimmt nicht, schließlich macht ihr Gatte sie ja auch stolz. Das zeigte sie nach dem Sieg der Patriots gegen die Atlanta Falcons mit einem Snapchat-Video, in dem sie vor Freude ausrastet. Verheiratet ist das Pärchen, das gemeinsam zwei Kinder großzieht, übrigens seit 2009.