Giulia Siegel: "Die Hoffnung ist immer da"

Giulia Siegel: "Die Hoffnung ist immer da"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Giulia Siegel und Ludwig Heer (c) picture alliance / Ursula Düren/dpa

Giulia Siegel (42) möchte, dass ihre neue Liebe für immer hält.

Seit zehn Monaten ist die Entertainerin mit ihrem Freund Ludwig Heer (36) zusammen. Bei einem gemeinsamen Besuch des Oktoberfestes nutzte ‚Bunte.de‘ die Chance, bei Giulia mal nachzufragen, ob sie sich eine Zukunft mit ihrem Liebsten vorstellen kann.

„Also wenn man eine Beziehung eingeht, dann geht man schon davon aus, dass man länger zusammenbleibt“, gab die DJane zu bedenken. „Es ist ja schlecht zu sagen, ich bin verliebt in jemanden und dann schauen wir mal, in drei Monaten ist es vorbei … Die Hoffnung, das Traumschloss, ist natürlich immer da.“

Eines kann sich Giulia derzeit aber noch nicht vorstellen: Dem Gourmet-Koch das Ja-Wort zu geben. „Es gibt für mich momentan keinen Grund zu heiraten“, räumte sie ein. „Ich war mal verheiratet, das muss gerade nicht sein. Es passt alles so, wie es ist.“

Auch Kinder seien nicht in ihrer Planung. Schließlich ist Giulia bereits dreifache Mutter: Sohn Marlon wurde 1995 geboren und stammt aus einer früheren Beziehung, die Zwillinge Mia und Nathan erblickten 2002 das Licht der Welt und stammen aus der Ehe mit Unternehmer Hans Wehrmann, mit dem sie von 2000 bis 2008 verheiratet war.

Vor Kurzem waren Giulia und Ludwig in der RTL-Show ‚Sommerhaus der Stars‘ zu sehen und zeigten sich dort von ihrer privaten Seite. Mit ihrem Freund auch sonst unter einem Dach zu leben, kommt für die Münchnerin bisher allerdings nicht infrage, wie sie nach dem Auszug gegenüber ‚t-online.de‘ betonte. „Ich lebe seit 13 Jahren allein, ich habe seit 13 Jahren Fernbeziehungen und das ist das Optimale für mich“, erklärte Giulia Siegel. „Ich kann meine Jobs machen, wie ich will. Ich kann meine Kinder erziehen, wie ich will und ich brauche keinen Ersatzvater für meine Kinder.“