Guido Maria Kretschmer: "Für ein schönes Strandkleid sollte man keinen Kredit aufnehmen...

Guido Maria Kretschmer: "Für ein schönes Strandkleid sollte man keinen Kredit aufnehmen müssen"

Bild zum Artikel
Guido Maria Kretschmer (c) Cover Media

Guido Maria Kretschmer (51) möchte Mode für alle machen.

Der TV-Star (‚Shopping Queen‘) steht schon lange dafür, dass er in jeder Frau eine Königin sieht. Bisher passte jedoch seine Marke nicht so ganz zu dieser tollen, persönlichen Einstellung. Denn günstig und für jeden bezahlbar waren seine Stücke bislang nicht. Doch das soll sich jetzt ändern, denn Guido hat einen Deal mit dem Versandhaus OTTO an Land gezogen. Der ‚Gala‘ erklärte er, warum er diesen Schritt gegangen ist:

„Der High-End-Gedanke, im Sinne von 12 Monate lang auf eine 12.000-Euro-Tasche warten, entspricht meiner Meinung nach nicht mehr der Realität.“

Die Frauen stehen für den Designer ganz oben und so möchte er seine Mode erschwinglich für jede machen: „Ich möchte, dass Frauen, die für ihr Geld arbeiten, ihre Kinder großziehen, abends auf dem Sofa sitzen und von einer Tasche träumen, diese auch direkt haben können. Für ein schönes Strandkleid sollte man keinen Kredit aufnehmen müssen.“

Durch die Kooperation mit OTTO werden die Stücke des beliebten Designers nicht mehr nur zu höheren Preisen in ausgewählten Stores angeboten, sondern auch etwas günstiger im Online-Shop.

Im Gespräch mit ‚Fürsie.de‘ erklärte Guido, worin seine Aufgabe besteht. Dazu passt auch der Wechsel zu einem preiswerteren Label: „Ich möchte den Leuten Vielfalt zeigen. Ich möchte, dass kleine Mädchen verstehen, dass man nicht nur in Size Zero schön sein kann – nicht jeder ist dazu gemacht, so schlank zu sein.“

Guido Maria Kretschmer ist mit seiner Mission und Preissenkung auf einem sehr guten Weg, dass sich bald noch mehr Frauen wohl in ihrer Haut fühlen können.