Hans Meiser: Ich habe im Fernsehen nichts mehr zu suchen

Hans Meiser: Ich habe im Fernsehen nichts mehr zu suchen

0
Bild zum Artikel
Hans Meiser (c) Cover Media

Hans Meiser (71) hat mit dem Thema Fernsehen abgeschlossen.

Von 1992 bis 2001 war der Moderator Tag für Tag in seiner nach ihm benannten Talkshow im Fernsehen zu sehen. Mit rund 2,3 Millionen Zuschauern, die täglich einschalteten, machte Hans Meiser das TV-Format zum absoluten Erfolgsmodell und läutete die Ära der Talkshows ein. Seit einigen Jahren ist es jedoch ruhig um die RTL-Ikone geworden, Hans Meiser hat sich aus dem Fernsehen zurückgezogen. Den Grund dafür verriet er im ‚Bild.de‘-Interview:

Heute fällt keinem mehr etwas Gutes ein, und alles muss schnell gehen. Das Fernsehen ist zur Wegwerf-Ware verkommen. Ich habe eigentlich keine Lust mehr bei dem Fernsehen heutzutage. Fernsehen ist ein Handwerk, aber heute arbeiten beim Fernsehen nur Künstler. Und da ich kein Künstler bin, habe ich beim Fernsehen nichts mehr zu suchen.“

Werden wir Hans Meiser also nie wieder über den Bildschirm flimmern sehen oder gäbe es doch noch eine Möglichkeit, ihn vor die Kamera zu locken? „Mit einer guten Talkshow, bei der der normale Mensch etwas zu sagen hat. Solche Sendungen gibt es ja nicht mehr.“

Womit beschäftigt sich Hans Meiser heute? „Ich moderiere für das ‚Popstop‘-Radio im Internet, das einer meiner ältesten Freunde gegründet hat: Frank Laufenberg. Ich werde als Moderator für Veranstaltungen gebucht, schreibe für den Arbeitgeberverband und einen Nachrichten-Blog. Zudem war ich auf Kreuzfahrtreisen tätig“, berichtet er im ‚Stern‘-Interview. Außerdem gibt das TV-Urgestein Kurse für Sprecherziehung und Kommunikationstraining für Nachwuchsmoderatoren. Indirekt beteiligt sich Hans Meiser also doch noch am Fernsehen…