Harrison Ford flog mal wieder tief

Harrison Ford flog mal wieder tief

0
TEILEN

Harrison_Ford_by_Gage_SkidmoreDer US-amerikanische Hollywood-Schauspieler Harrison Ford kann das Fliegen einfach nicht lassen.

So manch einer, dem das passiert ist, was dem 73-Jährigen vor gut einem halben Jahr passiert ist, würde vielleicht nie mehr fliegen.

Harrison Ford stürzte mit seinem historischen Flugzeug ab und überlebte Gott sei Dank, denn es hätte auch tödlich enden können.

Dennoch hält es den Schauspieler nicht davon ab, wieder in die Lüfte zu gehen und was passiert? Er landete falsch und zum Glück eines frisch vermählten Paares, denn Harrison landete mitten in einer Hochzeit.

Schuld trug ihn keine, denn es war eine kuriose Platzbelegung, denn der Landeplatz sollte ein Ranche nahe Malibu sein, wo eben diese besagte Hochzeit statt fand.

Da werden die Hochzeitsgäste sowie das Brautpaar erst einmal nicht schlecht gestaunt haben. Man muss sich das vorstellen. Da feiert man seine Hochzeit mit seinen Gästen und auf einmal landet ein Helikopter. Das ist schon kurios genug. Aber wenn dann auch noch einer der größten Hollywoodstars aus dem Cockpit steigt, ist die Überraschung natürlich sehr groß.

Als Dank gab es natürlich ein Erinnungsfoto mit Harrison, der bald wieder in ein Cockpit steigt. Allerdings nicht privat, sondern für die Rolle des tollkühnen Piloten Han Solo für die neue „Star Wars“-Episode.

Harrison Ford war in den „Star Wars“-Filmen zuletzt 1977 besetzt. Doch jetzt kommt er wieder und sicherlich wird er wieder ein tollkühner Pilot, aber nur für den Film.

Allerdings ist es dem Flug-begeisterten Schauspieler zuzutrauen, dass er auch privat bald wieder in einem Flieger sitzen wird. Und wir sind jetzt schon gespannt, wo er dann landen wird.

Als er die Notlandung vor einem halben Jahr hatte, landete er mitten auf einem Golfplatz. Egal wie und wo, Hauptsache, er kommt immer wieder heil herunter.