Mark Hamill: Carrie Fisher und ich machten rum wie Teenager

Mark Hamill: Carrie Fisher und ich machten rum wie Teenager

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mark Hamill (c) WENN.com

Mark Hamill (66) knutschte leidenschaftlich mit Carrie Fisher (†60).

Die beiden Schauspieler lernten sich blutjung am Set des ersten ‚Star Wars‘-Filmes 1977 kennen. Schnell entbrannte nicht nur auf der Leinwand eine Chemie zwischen Luke Skywalker und Prinzessin Leia:

„Carrie und ich hatten nach Vorwänden gesucht. Ich weiß noch, einmal – ich bin sicher, Alkohol war im Spiel – unterhielten wir uns über Kusstechniken“, erinnerte sich Mark im Interview mit ‚The Guardian‘. „Ich meinte: ‚Nun, ich bin ein sehr guter Küsser. Ich mag es, wenn die Frauen eher zu mir kommen, als selbst aggressiv zu sein.‘ Und sie sagte: ‚Was meinst du?‘ Im nächsten Moment machten wir rum wie Teenager.“

Schnell seien sie „richtig bei der Sache“ gewesen, doch sobald sie sich bewusst wurden, was sie da gerade taten, lachten sie. „Das war eher unglücklich, da die Raketenstartsequenz schon eingeleitet war“, fügte Mark Hamill hinzu.

Nach diesem Vorfall entwickelte sich dennoch eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden – zum Glück keine Beziehung, wie Mark meinte. „Wäre ich mit ihr zusammen gewesen, wäre das zu einem Vollzeitjob für mich geworden. Weil sie in jeder Hinsicht zu viel für mich war: Sie war zu kreativ, sie war zu schlau. Sie war einfach die Beste“, schwärmte Mark Hamill.

Diese warmen Worte bekommt Carrie Fisher leider nicht mehr zu hören: Am 27. Dezember jährt sich ihr Todestag zum ersten Mal.