Heino: Jeden Tag bei Hannelore im Krankenhaus

Heino: Jeden Tag bei Hannelore im Krankenhaus

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Heino und seine Frau Hannelore (c) Cover Media

Heino (78) steht seiner Hannelore (74) bei.

Die Ehefrau der Schlagerikone (‚Blau blüht der Enzian‘) musste sich einer Lendenwirbelsäulen-OP unterziehen und liegt derzeit noch in der Uni-Klinik Köln.

„Ich besuche Hannelore jeden Tag im Krankenhaus“, betonte Heino auf Nachfrage der ‚Bild‘-Zeitung.

So anstrengend die Operation auch gewesen sein mag, sie wird Hannelore sicherlich sehr zugute kommen. Die Promi-Dame litt in den vergangenen Wochen nämlich unter starken Schmerzen, da sie eine Verengung des Wirbelkanales (lumbale Spinalkanalstenose) hatte. „Der Eingriff musste sein, weil ich nicht mehr als 50 Meter schmerzfrei laufen konnte, und mich das alles wirklich gequält hat“, erklärte sie der Tageszeitung.

Jetzt hat Hannelore erst einmal Zeit, sich zu erholen, ihr Mann wird ihr sicherlich dabei helfen. Und wer weiß? Wenn im Mai die nächsten Konzerte für Heino anstehen, kann Hannelore vielleicht schon wieder mitschunkeln. Auf Facebook macht der Sänger derzeit Werbung für seine Tour, die bis ins kommende Jahr geht.

Dass Heino seine Hannelore aus tiefstem Herzen liebt, beweisen nicht nur die inzwischen 38 Ehejahre. Der Sänger schwärmt auch immer wieder öffentlich von seiner Liebsten. Im Interview mit ’schlagerplanet.de‘ sagte er beispielsweise:

„Hannelore ist ein sehr musischer Mensch, sie identifiziert sich mit dem, was ich tue. Wir sprechen alles zusammen ab. Wenn man sich nicht mögen würde, würde man das ja nicht tun. Ich bin Tag und Nacht mit ihr zusammen. Das ist eben Liebe.“

Liebe ist aber auch, dass Heino jetzt jeden Tag zu seiner Frau ins Krankenhaus eilt, um ihr beim Gesundwerden zu helfen.