Helene Fischer: Das sind die Schattenseiten ihres Berufs

Helene Fischer: Das sind die Schattenseiten ihres Berufs

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Helene Fischer (c) Cover Media

Helene Fischer (32) ist extrem genervt.

Die Schlagersängerin ist die erfolgreichste Musikerin des Landes. Doch mit diesem Titel sind natürlich nicht nur positive Effekte verbunden. „Ein unschöner Aspekt sind die Paparazzi“, gab die schöne Blondine nun im Interview mit ‚Bunte‘ zu. „Es beschäftigt, belastet und nervt mich extrem. Besonders wenn wir wegen der Paparazzi wieder einmal durch den Hinterausgang verschwinden müssen und meine Fans womöglich glauben, ich würde vor ihnen fliehen. Ich meide sogar mittlerweile bestimmte Partys und suche mir selbst meine Urlaubsziele entsprechend aus.“

Unterm Strich würde sie sich aber dennoch riesig über den Erfolg freuen. „Ich liebe es, Musik zu machen, und will diese Liebe mit möglichst vielen Menschen teilen“, erklärte Helene. „Sobald ich die Bühne verlasse, ist alles so wie immer. Das ist mir auch wichtig, besonders in meinem privaten Umfeld. Da will ich normal wahrgenommen werden und mich auch normal verhalten können.“

Da gehört natürlich auch ein ganz normales Weihnachten dazu – welches Helene Fischer mit ihrem Langzeitfreund Florian Silbereisen (35) verbringen wird. Mit wem noch? „Mit Weihnachtsgans und allem, was dazu gehört“, verriet der Star gegenüber ‚dpa‘. „Wir hören die Klassiker von Sinatra, Dean Martin und Co. Wir unterhalten uns, lachen viel und haben einfach eine gute Zeit miteinander. Mir sind Traditionen sehr wichtig.“