Hilary Duff: Schwere Vorwürfe gegen ihren Exmann

Hilary Duff: Schwere Vorwürfe gegen ihren Exmann

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Hilary Duff und Mike Comrie (c) wenn

Hat der Exmann von Hilary Duff (29) eine Frau zum Sex gezwungen?

Mike Comrie (36) sieht sich derzeit im Fokus von Ermittlungen der Polizei von Los Angeles: Laut ‚TMZ‘ wird der einstige Eishockeyspieler von einer Frau der Vergewaltigung bezichtigt. Die namentlich nicht genannte Dame behauptet, ihn am Samstagabend [11. Februar] in einer Bar kennengelernt zu haben, daraufhin seien sie zusammen in seine Wohnung gefahren, wo er sie „mehrere Male“ vergewaltigt haben soll. Danach fand sie sich im Cedars-Sinai Center ein, wo sie sich der Erstversorgung nach einer Vergewaltigung unterzog.

Freunde des Exmannes von Hillary Duff erzählen jedoch eine ganz andere Version der Geschichte. Demnach kannten sich Mike und besagte Frau schon eine ganze Weile, sie habe zudem ihr vollstes Einverständnis zum Sex gegeben. Wie die Vertrauten weiter behaupten, sei auch eine zweite Frau während der Nacht anwesend gewesen, sie reichte keine Beschwerde ein.

Die Beamten des Los Angeles Police Departments (LAPD) untersuchen den Fall nun, haben aber bislang noch nicht mit Mike Comrie gesprochen. Er selbst hat sich ebenfalls noch nicht zu der Sache geäußert.

Der Eishockeyspieler und Hilary Duff lernten sich 2007 kennen und heirateten drei Jahre später. Gemeinsam haben sie einen fünf Jahre alten Sohn namens Luca. Im Februar 2015 folgte die Scheidung, die vor genau einem Jahr rechtskräftig wurde. Auch die Sängerin (‚With Love‘) hat sich zu den brisanten Verwicklungen ihres Ehemannes noch nicht zu Wort gemeldet.