Sarah Lombardi: Emotionales Live-Comeback

Sarah Lombardi: Emotionales Live-Comeback

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sarah Lombardi (c) Cover Media

Sarah Lombardi (24) hatte „beinahe vergessen“, wie gern sie auf der Bühne steht.

In den vergangenen Monaten ist die junge Musikerin (‚Nur mit dir‘) Dauergast in den Klatschspalten: Seit ihrer Trennung von Ehemann Pietro Lombardi (24) überschlagen sich die Berichte, Gerüchte und auch Shitstorms. Nun hat sich Sarah aber endlich wieder auf das konzentriert, was sie eigentlich liebt: das Singen.

Im nordbayerischen Niederlauer trat sie vor 2000 Menschen auf und ließ sich von ‚InTouch‘ dorthin begleiten. „Ich hatte beinahe vergessen, was es für ein tolles Gefühl sein kann, auf der Bühne zu stehen und Menschen mit meinem Gesang zu unterhalten“, schwärmte die Künstlerin nach ihrem Auftritt.

Dass ihr Comeback vor lediglich 2000 Menschen stattgefunden hat, störte die Entertainerin überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil: „Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen und meinen Fans in die Augen blicken zu können. Vor allem bei so einem emotionalen Auftritt war es mir lieber, nicht vor einer unüberschaubaren Masse zu stehen, sondern vor Fans, denen ich Gesichter zuordnen konnte.“

Gesichter zuordnen, das wäre sicherlich auch im Internet manchmal nicht schlecht. Sarah Lombardi wird seit ihrer Trennung von Pietro immer wieder scharf kritisiert, schaut man sich die Kommentare auf ihrer Facebookseite an, meint man, die junge Sängerin könne nichts richtig machen. Im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung wandte sich Sarah Lombardi vor einigen Wochen an ihre Hater und sagte ganz direkt: „Gebt mir eine Chance! Mögt mich auch mit meinen Fehlern. Die hat jeder.“

Doch nicht nur flehende Worte findet die Entertainerin, wenn es um ihre Kritiker geht – als einige davon nämlich online Witze über ihren Sohn Alessio (1) machten, platzte Sarah der Kragen. Auf Facebook schoss sie zurück:

„An all die Asozialen, die meinen, hier Witze über unseren Sohn machen zu müssen: Mein Account ist kein Jugendzentrum. Geht draußen Blätter sammeln, wenn euch langweilig ist! Im Ernst – irgendwann reicht es doch auch mal!“

Eins scheint sicher zu sein: Bei ihren Live-Auftritten hat Sarah Lombardi mehr Spaß als in den sozialen Medien …